Talenthouse

Talenthouse

Talenthouse - Eine Bühne für Ideen aus aller Welt. Und ein Logo von NNWest.

Talenthouse
  • Branding
  • Logo Design

Besonders seit dem Engagement für das weltweite Kreativportal Talenthouse steht für NNWest eines fest: kein Email, kein SMS und auch kein Telefonat können ein persönliches Gespräch, ein persönliches Miteinander ersetzen. Und den Beweis dafür, den sah man immerhin schon am Times Square in New York. Ist ja auch nicht schlecht...

Eines der erfolgreichsten Miteinander für NNWest begann mit einem Anruf von Dre und Amos. Den beiden unternehmerischen Freigeistern – Amos begann als Musiker bei Boy George und Dre sollte später ein Megaseller mit »Who let's the dog out« gelingen, ein Song, der durch die New York Yankees weltberühmt wurde – schwebte die Gründung einer weltweiten, virtuellen Kreativplattform vor. Eine Plattform, auf der jeder seine individuelle Kreativität in den verschiedensten Disziplinen wie Film, Mode, Musik oder Design unter Beweis stellen und mit der großen, weiten virtuellen Welt teilen kann. Talenthouse. Die beiden Founder hatten das Konzept, sie hatten den Namen. Aber sie hatten kein Logo (oder zumindest nur eine vage Vorstellung davon). NNWest traf die beiden kurzerhand in London. Man unterhielt sich eingehend, lernte einander kennen und NNWest machte sich nach wenigen Stunden mit einem Anstoß zu einem Logo wieder auf den Weg zum Flughafen.

Vom verspäteten Flug zum perfekten Logo-Icon.

Was die beiden Talenthouse-Visionäre NNWest mitgegeben haben: ihr Logo sollte in jedem Fall ein bestimmtes Adinkra-Symbol sein. Adinkra ist eine alte, westafrikanische Symbolsprache. Die Schlange, die einen Dornenbusch hinaufklettert – das Symbol für „Unmögliches möglich machen" –, hatte es den beiden besonders angetan. Soweit, so gut. Speziell dieser Leitsatz steht brillant für den Anspruch und Inhalt von Talenthouse. Die verwegene Schlange, das hunderte Jahre alte Adinkra-Symbol, musste jedoch den Erfordernissen einer digitalen Welt angepasst werden. Was sich seit Generationen blendend auf Steinwänden und Kleidungsstücken bewährt, funktioniert sozusagen noch lange nicht im Cyberspace. Genau diese Aufgabe ging NNWest bereits mit ersten Skizzen an, während man am Londoner City Airport auf den verspäteten Flug in die Heimat wartete. Und dass NNWest seine Sache ganz ordentlich gemacht hat, konnte man 2010 sogar am ... Ja, ja, Sie wissen mittlerweile schon wo, am ...

Apropos Times Square: wie kam das Talenthouse-Logo überhaupt dorthin? Nun, sogar Stan Lee, der berühmte Marvel-Zeichner und Spider-Man-Erfinder, machte sich Talenthouse zu Nutze, um zur optischen Kreation seiner Foundation einzuladen. Und den Gewinner seines auf Talenthouse platzierten Wettbewerbes präsentierte er im Oktober 2010 gebührend am New Yorker Times Square.

Danke, Stan ...!

Videos